Oktober 18, 2022
Personal im Fahrradsektor - der Vivavelo Kongress 22

Von:

Jana

Am Freitag, 23. September 2022, haben wir als VeloLAB-Team den 6. Vivavelo-Kongress besucht. Der Kongress wurde von den drei Fahrrad-Verbänden Verbund Service und Fahrrad e.V. (VSF), Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) und Bundesverband Zukunft Fahrrad e.V. (BVZF) gemeinsam veranstaltet. Wichtige Themen waren unter anderem Nachhaltigkeit, Arbeitskräftemangel in der Fahrradindustrie und Fahrrad-Tourismus.

Als politische Vertreter*innen referierten Karola Lambeck, Radverkehrsbeauftragte des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr, und Michael Kellner, parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz. Karola Lambeck erklärte, dass die Infrastruktur im Fahrradsektor den größten Nachholbedarf habe und sie sich diesbezüglich für ein lückenloses Radverkehrsnetz einsetzt. Michael Kellner will der Wahrnehmung, das Rad sei nur etwas für die Stadt entgegentreten. Auch Wege außerhalb von Metropolen liegen häufig unter 5 km und können, wenn die Infrastruktur vorhanden ist, mit dem Fahrrad zurückgelegt werden.

Nachhaltigkeit:

Das Thema Nachhaltigkeit wurde von Alka Celić und  Marius Hasenheit von sustainable natives vorgestellt. Neben Sabine Zickgraf, Leiterin Nachhaltigkeit VSF und Isabell Eberlein, Geschäftsführerin Velokonzept GmbH und Projektleiterin des VeloLABs, saß Dr. Katharina Reuter, Geschäftsführerin des Bundesverband Nachhaltiges Wirtschaft e.V. (BNW) auf dem Podium. Isabell Eberlein stellte auf dem Panel den BIKEBRAINPOOL und die BIKE CHARTA vor. Der BIKEBRAINPOOL ist ein Zusammenschluss engagierter Vertreter*innen der Fahrradbranche, die über Verbandsgrenzen hinweg das Fahrradfahren fördern. Die BIKE CHARTA wurde vom BIKEBRAINPOOL entwickelt und ist ein Aktionsplan für Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Isabell Eberlein beendet ihren Vortrag mit einer klaren Botschaft an alle Unternehmen in der Fahrradwirtschaft: Unterschreibt die BIKE CHARTA und übernehmt Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften! Die BIKE CHARTA  war der Impuls die Fahrradbranche zum Handeln zu bewegen. Darauf aufbauend hat sich die Fahrradbranche nun zu einem gemeinsamen Reporting bekannt und entwickelt einen Branchenleitfaden entlang des deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK). Die VeloLAB-Projekte Netzwerk Nachhaltige Materialien und 2nd Cycle profitieren von diesen Entwicklungen und versuchen konkrete Lösungen voranzubringen.

VeloLAB Projekt „Personal im Fahrradsektor“

Der Arbeitskräftemangel betrifft die gesamte Fahrradbranche: von Fahrradmechaniker*innen im Handel, Fachkräften in der Industrie über Radverkehrsplaner*innen in der Kommunen. Es fehlt überall an geeignetem Personal. Dabei gibt es schon einige Ansatzpunkte wie die Webseite Fahrrad-Berufe oder Plane deine Stadt. Es fehlt aber noch an deutschlandweiter und akteursübergreifender Reichweite. Mit dem VeloLAB-Projekt „Personal im Fahrradsektor“ wollen wir bestehende Personalgewinnungsinitiativen bündeln und eine Kampagne für die Sichtbarkeit des Fahrradsektors auf den Weg bringen, um Deutschland als Fahrradland voranzubringen. Mit der akteursübergreifenden Zusammenarbeit erhoffen wir uns notwendige Mittel, um eine groß angelegte Offensive zu starten.

Vivavelo-Kongress:

Auf dem Vivavelo-Kongress hat Isabell Eberlein das Thema Arbeitskräftemangel in der Fahrradbranche zusammen mit Uwe Wöll, Geschäftsführer VSF, Jeannine Theißen, Personalchefin bei Rose Bikes, und Gunnar Fehlau diskutiert. Isabell Eberlein brachte vor allem die sektorale Perspektive ein und stellte das Projekt Personal im VeloLAB vor. Wir haben aus der Podiumsdiskussion mitgenommen, dass die Fahrradbranche als attraktiver Arbeitgeber mehr ins Zentrum der gesellschaftlichen Wahrnehmung rücken muss. Zum Beispiel stehen derzeit 1.800 Fahrradmechatroniker*innen 66.000 ausgebildeten Automechatroniker*innen gegenüber. Aktuell sind alleine im Fahrradhandel 12.000 Stellen offen. Um diese Probleme zu lösen ist es wichtig, dass alle Akteure von Industrie, Handel, Kommunen und Wissenschaft an einem Strang ziehen um gemeinsam zum Fahrradland Deutschland mit attraktiven Arbeitsplätzen zu werden. Als nächsten Schritt wollen wir ein Treffen aller relevanten Akteure in die Wege leiten.

Weitere Beiträge

VERANSTALTUNGEN
HACKATHON "365 TAGE RADFAHREN!"
Wir wollen mit euch gemeinsam die Mobilitätskultur hacken! Dazu laden wir euch am 28.02. und 01.03.2023 zum Hackathon „365 Tage Radfahren!“ nach Berlin ein.
NEWS
VeloLAB im Podcast "Bye Bye CO₂"
Podcast "Bye Bye CO₂" über das VeloLAB, klimafreundliche Mobilität und Radkultur.
NEWS
An den großen Schrauben drehen
Isabell Eberlein gibt im Focus Magazin ein Interview über das VeloLAB.
SERVICE
Deutscher Fahrradpreis – Kreative Ideen gefragt
Die Bewerbungsphase für den Deutschen Fahrradpreis 2023 ist gestartet.
SERVICE
Neuigkeiten vom Schweizer „Innovation Booster“
Der Innovation Booster Applied Circular Sustainability ist einer von 18 Innovationsförderern der Schweizer Bundesagentur für Innovation.
KONFERENZEN
Cycling Research Board Amsterdam
Wir haben beim sechsten Cycling Research Board in Amsterdam das VeloLAB vorgestellt. Thema der Konferenz ist die Rolle des Radfahrens innerhalb sich verändernder städtischer System